Geschichte

Im Jahr 1992 als Spin Off aus der Universität Paderborn gegründet, liegt der Unternehmensfokus der ITEK GmbH bis heute auf der Optimierung zwischenbetrieblicher Informations- und Kommunikationsprozesse. ITEK optimiert seitdem Prozesse, etabliert entsprechende Standards und leitet die Projekte zwischen einzelnen Unternehmen bis hin zu ganzen Branchen.

 

ITEK pflegt enge Kontakte zur Universität Paderborn, zur Hochschule für Oekonomie und Management (FOM) in Essen sowie zu Branchenverbänden in Industrie, Handel und Handwerk. Als unabhängige Beratungsgesellschaft liegen die Tätigkeitsfelder in den Bereichen Produktdatenmanagement und systemübergreifende Anbindungen (B2B-Integration).

"Unsere Kunden möchten die Chancen optimierter B2B-Prozesse als Wettbewerbsvorteil nutzen. Wir möchten der Partner sein, der den Erfolg ermöglicht."

 

Prof. Dr. Uwe Kern (Geschäftsführender Gesellschafter)



News

Internationale Produktdatenverteilung über Omni Channel Stream mit vielen weiteren Kanälen

Neben einer Vielzahl deutscher Kanäle können Hersteller inzwischen Datenkanäle in den Ländern Belgien, Dänemark, Finland, Frankreich, Italien, Kanada, Litauen, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Schweden, Schweiz, Slowakei, Spanien, UK und USA mit ihren Stammdaten versorgen. Insgesamt stehen inzwischen 60 Kanäle zur Verfügung. 

 

Gerade für Hersteller, die bereits Daten an Open Datacheck  liefern, sind die entsprechenden Erweiterungen effizient gestaltbar. Auch die direkte und individuelle Anbindung des eigenen PIM-Systems oder andere interner Systeme an Omni Channel Stream (OCS) macht eine perfekte Automatisierung möglich.

 

Sie haben Interesse an OCS? Vereinbaren Sie einfach einen kostenlosen Telefontermin mit einem unserer Experten unter 05251-1614-0 oder info@itek.de. 

Ablösung der Datanorm

Kurzmeldung: In der aktuellen RAS findet sich ein Artikel zur Ablösung der Datanorm durch Open Masterdata (Link). 

Düker und Gebr. Ostendorf liefern Daten nach der neuen DQR 5

Als erste Lieferanten von Open Datacheck haben die Hersteller Düker und Gebr. Ostendorf Kunststoffe ihre Produktstammdaten nach der neuen Datenqualitätsrichtlinie DQR 5.0 geliefert. Diese wurde im April 2019 verabschiedet. Zusammen mit dem Service Team konnten die Produktstammdaten schnell an die neuen Anforderungen angepasst und dem Großhandel zur Verfügung gestellt werden.

 

Aktuell arbeitet eine Vielzahl weiterer Herstellern an der Umsetzung der neuen Richtlinie, die ab dem 01.11.2019 verbindlich wird. Das Service Team von Open Datacheck unterstützt wieder gerne bei der Aufbereitung der Daten. Kontaktieren Sie uns einfach per E-Mail unter service@open-datacheck.de oder per Telefon unter 05251-161414.

DQR 5 kommt

Ab Mai tritt die neue DQR in Kraft. Sie umfasst insbesondere die folgenden Neuerungen:

  • Angabe von Zubehörteilen
  • längerer Artikelkurztext
  • technische Artikelbeschreibung mit Formatierungen
  • Angabe der Standardlieferzeit

Teilnehmer des Datacheck Lieferantentags haben bereits individuelle Optimierungshinweise erhalten. Das Datacheck Service Team prüft für alle Hersteller die aktuellen Open Datacheck Datenbestände und gibt individuelle Hinweise zur Optimierung im Hinblick auf die Version 5. Auch ARGE-Mitglieder können diese Service nutzen, wenn sie bereits ein Login zu Open Datacheck haben. 

 

Haben Sie Fragen zur DQR 5.0? Das Datacheck Service Team hilft gerne unter mail@open-datacheck.de oder 05251-161414.

Insgesamt 110 Teilnehmer bei den Datacheck Anwendertagen

Im April fanden zum 2. Mal die Datacheck Anwendertage statt. An zwei aufeinander folgenden Tagen wurden aktuelle und zukünftige Themen von Open Datacheck vorgestellt und diskutiert. Der Lieferantentag begann mit einem Vortrag von Bernd Kleinjung der Firma Elmer zur Nutzung der durch die Hersteller bereitgestellten Daten im Großhandel. Zentraler Tenor seines Vortrags: „Open Datacheck ist DIE Plattform für Lieferanten des deutschen SHK-Großhandels. Sie ist praxisorientiert, mit standardisierten Prozessen, höchster Datenqualität, kurzen Durchlaufzeiten und bietet diese Leistung bei sehr geringen Kosten und Aufwänden für alle Beteiligten.”

 

Anschließend wurden aktuelle Entwicklungen durch das Datacheck Team vorgestellt:

mehr lesen