DG Haustechnik, ZVSHK und ARGE Neue Medien intensivieren Zusammenarbeit im Bereich Produktstammdaten

 

Die ARGE Neue Medien der deutschen SHK-Industrie, der Deutsche Großhandelsverband Haustechnik und der Zentralverband Sanitär Heizung Klima werden ihre Aktivitäten in den Bereichen Produktdatenmanagement und Neue Medien künftig noch stärker bündeln. Ziele dieser Kooperation sind die gemeinsame Abwicklung der elektronischen Datenkommunikation für alle Marktpartner der Branche sowie eine projektorientierte Zusammenarbeit bei innovativen IT-Themen. 

Nach der in 2015 gemeinsam erarbeiteten Datenqualitätsrichtlinie werden die Beteiligten im nächsten ihre Aktivitäten konzentrieren und ein vertriebsstufenübergreifendes Angebot zur Prüfung und Verteilung von Artikelstammdaten bereitstellen.

 

Bausteine dieses Angebots sind das Stammdaten-Qualitätsmanagement der ARGE, das Prüftool Open Datacheck des DG-Haustechnik und der ZV-Datenservice des ZVSHK. Open Datacheck ist eine Online-Plattform des DG Haustechnik, mit deren Hilfe Lieferanten ihre Produktdaten prüfen, optimieren und an die Großhandels-Mitgliedsbetriebe des DG Haustechnik weitergeben können. Mit ZV-Datenservice stellt der ZVSHK Fachhandwerkern Produktdaten für die Weiterverarbeitung in Systemen und Softwareprogrammen zur Verfügung (Open Data Pool). Weiterer Bestandteil von ZV-Datenservice ist die Datenverteilung via Open Connect bzw. SHK Connect. Artikelsuche und Download der Produktdaten werden vom Handwerk auch über mobile Endgeräte nutzbar sein.

 

Das System ist für alle Branchenpartner offene. ARGE-Hersteller nutzen dabei die Leistungen und Services der Produktdatenprüfung und -verteilung über ihre Mitgliedschaft. Die Produktdaten der ARGE-Mitglieder fließen automatisch in Open Datacheck und den ZV-Datenservice ein. 

 

Im Fokus der vertriebsstufenübergreifenden Zusammenarbeit steht die kontinuierliche Qualitätsverbesserung des Produktdatentransfers zwischen Industrie, Handel und Handwerk. Die Artikelstammdatenqualität ist eine essentielle Voraussetzung für Prozessoptimierungen im elektronischen Datenaustausch und wichtig für die Weiterverarbeitung der Daten in Bestellsystemen und Shops. Für die Marktpartner aus Handel und Handwerk wird mit den Aktivitäten insbesondere Sicherheit bei der Normierung und Harmonisierung von Standards, Formaten und Systemen erzielt. Diese bilden ebenfalls Grundlage für eine nachhaltige Steigerung der Produktdatenqualität und werden darüber hinaus z. B. bei der Katalogerstellung, bei BIM-Prozessen oder ETIM benötigt.

 

Neben dem Stammdatenmanagement werden ARGE, DG Haustechnik und ZVSHK im Rahmen ihrer Kooperation auch projektorientiert Branchenthemen bearbeiten. Die Arbeit wird in einem Strategiekreis organisiert und durch Experten in Projektgruppen begleitet.