ETIM Stabsstelle SHK

Qualitativ einwandfreie Produktstammdaten sind die Erfolgsgrundlage für erfolgreichen Vertrieb und Kundenservice. Die Suchmechanismen der Kunden Shops, die Produktion der Kataloge und nicht zuletzt die persönliche Kundenberatung funktionieren nur so gut, wie die Produktdaten es ermöglichen. Ein weiterer Eckpfeiler zur Erreichung bestmöglicher Datenqualität in der SHK-Branche ist die Einführung eines Klassifizierungssystems für eine klar strukturierte Darstellung der Produktstammdaten. Die Branchenverbände ARGE Neue Medien und DG Haustechnik setzen dabei auf ETIM und sind seit 2015 in diesem Bereich aktiv. 

ETIM ist ein offener und frei verfügbarer Standard zur Artikelklassifikation, der international die einheitliche und übersichtliche Beschreibung der Artikeleigenschaften ermöglicht. Ursprünglich für die Elektrobranche konzipiert, setzen verschiedene europäische Nachbarländer auch im SHK Bereich auf ETIM (z. B. Finnland, Belgien, Niederlande). In den Niederlanden existiert bereits eine SHK-spezifische Klassifizierung mit ca. 1.700 Produktklassen. 

Mit der aktuellen Veröffentlichung der ETIM Version 7 steht nun der SHK Branchenstandard mit ca. 2.700 Produktklassen inkl. definierter Merkmale zur Verfügung. Die ETIM Klassifizierung erlaubt die einheitliche Darstellung der zum Teil sehr komplexen Produktwelt. Im Großhandel wird dadurch das Auffinden der Produkte, die Erstellung von Katalogen und die Beratung am Kunden erheblich vereinfacht. Für die Industrie wird die Möglichkeit geschaffen, dass ihre Produkte in den riesigen Sortimentsbereichen gut gefunden und damit dem Endkunden angeboten werden können. 

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen!

Wir beantworten gerne Ihre Fragen und helfen Ihnen weiter!

Aktuelles

Erfahren Sie mehr über das Thema ETIM oder sprechen Sie uns direkt an!

DQR 5.1 kommt

Open Datacheck  - 
Aufgrund aktueller Anforderungen an die Datenstrukturen im Kontext der Verpackungs- und Elektroentsorgung haben die Verbände eine Aktualisierung der DQR beschlossen.

Aufgrund aktueller Anforderungen an die Datenstrukturen im Kontext der Verpackungs- und Elektroentsorgung haben die Verbände eine Aktualisierung der DQR beschlossen. Mit der DQR 5.1 werden folgende Änderungen eingeführt:

  • Artikel mit systemrelevanter Verpackung vorhanden (Ja / Nein) (Pflicht)
  • LUCID-Nummer (bedingt Pflicht, wenn Artikel mit systemrelevanter Verpackung vorhanden)
  • Entsorgungsdienstleister (Pflicht)
  • WEEE-Artikel enthalten (Ja / Nein) (Pflicht)
  • WEEE-Registrierungsnummer (Bedingt Pflicht, wenn WEEE-Artikel vorhanden)

Die neue Qualitätsrichtlinie wird zum 1.7. gültig. Es gibt eine Übergangsfrist für Datenlieferungen bis zum 1.11.

Teilnehmer von Open Datacheck können die Daten ab dem 1.7. nach der neuen Richtlinie liefern. Haben Sie Fragen zur DQR 5.1? Das Datacheck Service Team hilft gerne unter mail(at)open-datacheck.de oder 05251-161414

Kontakt