Standardisierung

Seit mehr als 25 Jahren ist ITEK in unterschiedlichen Standardisierungsprojekten unterwegs.

Falls Sie zusammen mit anderen Unternehmen oder als Verband Ihre B2B-Prozesse standardisieren möchten, sind wir der erfahrene Partner für Sie. Hier eine Auswahl unserer Standardisierungsaktivitäten:

Produktstammdaten

Datenqualitätsrichtlinie der SHK Branche

Datenqualitätsrichtlinie

ETIM Stabsstelle SHK

ETIM Stabsstelle SHK

Datenempfehlung des DG Haustechnik

Datenempfehlung

Elektronische Geschäftsnachrichten

ELBRIDGE

ELBRIDGE

IDS Connect

IDS Connect

EDITEC

EDITEC

Weitere Standardisierungsprojekte

ZUGFeRD

ZUGFeRD

ETIM Stabsstelle Digitale Schnittstellen

ETIM Stabsstelle Digitale Schnittstellen

Building Information Modeling (BIM)

BIM

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen!

Wir geben Ihnen gerne weitere Informationen rund um das Thema Standardisierung.

Aktuelles

Erfahren Sie mehr über Standardisierungen bei ITEK oder melden Sie sich bei unserem Newsletter an!

ITEK Schwestergesellschaft stellt BauDocs vor

BauDocs / News  - 
Ab sofort steht der WebService BauDocs der IBIM GmbH bereit. Der Dienst zielt auf die Integration von Baudokumenten (Produktdatenblatt, Montageanleitung, Schaltplan, Energieeffizienzlabel, Wartungsanleitung, Pflegeanleitung usw.) direkt in die Handwerksprozesse und funktioniert gewerkeübergreifend.

Funktionsweise von BauDocs

Die BauDocs-Plattform sammelt alle öffentlich verfügbaren oder von Herstellern direkt übermittelten Dokumente mit Hilfe moderner Softwaretechnologie ein und stellt sie dem Handwerk nach Projektphasen zur Verfügung. Alles funktioniert einfach und intuitiv. Für Softwarehersteller stehen kostenlose WebService-Schnittstellen zur Verfügung, so dass die Daten direkt in die Handwerkssoftware integriert werden können. Auch die Integration in die Shops des Großhandels ist über entsprechende WebServices einfach möglich. Außerdem steht eine Web-Plattform zum phasen- und produktspezifischen Auffinden der Dokumente zur Verfügung.

Wertvoller Content

Im Handwerk gewinnt die Nutzung dieser Dokumente zunehmend an Bedeutung. BauDocs verfügt über einen speziellen Prüfalgorithmus, der für die einzelnen Artikel die notwendigen Dokumente ermittelt. Aktuell werden ca. 20 verschiedene Dokumentenarten unterschieden . Beim Start stehen die Dokumente von über 90 Herstellern, hauptsächlich aus dem Sanitär-Bereich, zur Verfügung. Diese Dokumente sind bereits entsprechenden Bauphasen (Angebotsphase, Baustellenphase) zugeordnet.

Neue Möglichkeiten für Hersteller

Bereits heute liefern die meisten SHK-Hersteller notwendige PDF-Dokumente für den Markt, entweder über die eigene WebSite oder über Produktdatenplattformen, wie etwa Open Datacheck. Analysen zeigen aber, dass die SHK-Branche immer noch weit von Vollständigkeit und Prozessintegration entfernt ist. Mit BauDocs können SHK-Hersteller nun differenzierte Qualitätsauswertungen zu ihrer Dokumentenqualität und eine direkt Verteilmöglichkeit in den Handwerksprozess nutzen.

Schrittweise Markteinführung

Erste Kooperationsvereinbarungen mit Herstellern, Softwarehäusern und Großhändlern liegen bereits vor. Im Zeitraum September bis November laufen verschiedene Pilotprojekte, insbesondere zur Integration der Lösung in die Softwaresysteme von Großhandel und Handwerk und zur Optimierung der Prozesse mit den Herstellern. Der Handwerker kann die Plattform bereits in Kürze nutzen.

Weitere Informationen unter www.baudocs.de 

Zurück

ITEK Newsletter

Der ITEK Newsletter: Neuigkeiten zu Technologien und Standards