BIM (3) - Die Dimensionen von BIM

BIM hat 7 Dimensionen? Was bedeutet das? Klar ist, dass eine grafische Planung heute dreidimensional erfolgt, also den Raum abbildet. Mit dem BIM Konzept kommen aber weitere Dimensionen dazu, die eigentlich das Herzstück von BIM sind. Im Allgemeinen werden die folgenden weiteren Dimensionen unterschieden:

4. Dimension (4D) Ablaufplanung Der Ablauf eines Bauprojektes kann bereits im Rechner simuliert werden. Hieraus kann das spezielle Zeitmodell des Bauablaufs entwickelt werden.
 5. Dimension (5D) Kostenplanung Durch eine detaillierte Mengenermittlung und Bewertung aller Arbeitsvorgänge können die Kosten des Bauprojektes ermittelt und durch Was-wäre-wenn-Betrachtungen optimiert werden. Insbesondere kann so auch die Verfertigung optimiert werden.
6. Dimension (6D) Nachhaltigkeit Über ein Energiemodell werden Energieeffizienz und Nachhaltigkeit geplant. Dies schließt auch Fragen des Recyclings ein.
7. Dimension (7D) Facility Management Alle Informationen über das Gebäude werden digital dokumentiert. Für den Betrieb und die Wartung des Gebäudes stehen alle relevanten Informationen zur Verfügung.

Insgesamt entsteht so eine Gesamtsicht auf das Gebäude, welche von der Planung, über die Erstellung, den Betrieb, bis hin zum Abriss und der Entsorgung eine integrierte Planung ermöglicht.