Neues Tool zum Klassenmapping nutzt KI Ansätze

Sie möchten die ETIM-Klassen und Merkmale gegen Ihre interne Klassen- und Merkmalsstruktur über ein Datenmapping zusammenführen? Oder Sie möchten eine neue ETIM Klassifizierungsversion gegen eine alte Struktur mappen? Das wäre eine leichte Aufgabe, wenn es nur darum ginge, jeweils einer Klasse eines Systems einer Klasse eines anderen Systems zuzuordnen und dies analog mit den Merkmalen durchzuführen. Leider sind unterschiedliche Klassifizierungssysteme aber nicht isomorph, also strukturgleich. Haben Sie beispielsweise in einem System die Klassen "Türbeschläge" und "Fensterbeschläge", in einem anderen System aber nur die Klasse "Beschläge", dann müssen in der Regel vorhanden sein, um diese Klassen in die ein oder die andere Richtung zu transformieren. Bei Systemen mit vielen tausend Klassen und noch mehr Merkmalen ist das eine Aufgabe, die mit jeder Datenlieferung unglaublich hohe Aufwände erzeugt.

Mit Hilfe eines lernenden, regelbasierten Systems ist es nun möglich, dass das Computermodell schrittweise die notwendigen Regeln solcher Zuordnung erlernt, indem unklare Zuordnungen durch den Benutzer beantwortet werden und so ein Wissensbasis entsteht, die zukünftige Datenlieferungen immer stärker automatisieren kann. Nach einer Einarbeitung des Systems werden entsprechende Prozesse schrittweise effizienter.

 

ITEK hat seine PIM Cloud Lösung um diese Funktion erweitert. Möchten Sie mehr über dieses Tool erfahren? Gerne präsentieren wir Ihnen diese Lösung per Web Session. Sprechen Sie uns an: service@itek.de Tel. 05251-161414.