Open Datacheck


Perfekte Datenqualität für die Haustechnik Branche

  • Open Datacheck ist eine Online-Plattform des DG-Haustechnik und des ZVSHK, mit der die Lieferanten der Branchen ihre Produktdaten prüfen, optimieren und an die Mitgliedsbetriebe des DG Haustechnik, also den Großhandel, sowie die Innungsmitglieder des ZVSHK, also das Handwerk, weitergeben.
  • Jeder Lieferant erhält einen individuellen Zugang zu der Plattform und kann bestimmen, an welche Großhändler seine Daten übermittelt werden.


Wie funktioniert Open Datacheck?

  • Lieferanten laden ihre Produktdaten auf Basis des aktuell gültigen Branchenstandards auf Open Datacheck hoch. Die erforderlichen Vorlagen liefert Open Datacheck.
  • Open Datacheck prüft die Daten.
  • Der Lieferant erhält ein detailliertes Prüfprotokoll, anhand dessen er die Qualität seiner Daten erkennen und ggf. Verbesserungen durchführen kann.
  • Sobald Ihre Daten die Anforderungen erfüllen, werden diese unmittelbar und mit dem Prüfprotokoll an die Großhändler weitergeleitet.

1.500.000 Produkte

Auf Open Datacheck sind mehr als 1.500.000 Produkte inklusive Stammdaten geprüft und stehen dem Handel zur Verfügung.   

175 Industrie Häuser

Mehr als 175 Industriehäuser beliefern den Großhandel über Open Datacheck mit Produktstammdaten. 

80% Großhandel

Im deutschsprachigen Raum beziehen mehr als 80% aller Großhändler ihre Produktstammdaten über Open Datacheck. 



Vorteile für Lieferanten

  • Qualitätsgeprüfte Produktdaten nach den gültigen Datenstandards der Branche.
  • Verfügbarkeit der Produktdaten in den Systemen des Großhandels: Erschließung neuer und Sicherung bestehender Verkaufspotentiale.
  • Auf Open Datacheck sind 80% aller SHK Großhändler angeschlossen.
  • Weniger Rückfragen und Abstimmvorgänge mit den Fachabteilungen der verschiedenen Großhändler.
  • Zugang zur Knowledge Base (Wissensplattform) des DG Haustechnik mit allen Infos und Hilfen zu den Standards der Branche.

Vorteile für Großhändler

  • Einheitliche Produktdaten, die dem selbst vorgegebenen Datenstandard entsprechen.
  • Qualitativ hochwertige Daten: Reduzierung manueller Aufwände.
  • Erweiterung des Netzwerks angeschlossener Lieferanten und deren Produktdaten: Erweitertes Produktangebot. 

Wie können Sie als Lieferant Open Datacheck nutzen?

  1. Fordern Sie Ihre Teilnahmevereinbarung an: Telefonisch unter 05251/161414 oder per E-Mail an mail@open-datacheck.de.
  2. Die Teilnahme an dem System kostet für Lieferanten 900€ jährlich.

Erweiterungen für Open Datacheck

Catalog App

Mobile App´s sind in vielen Branchen bereits stark etabliert. Nun besteht für Lieferanten die Möglichkeit eine Mobile App mit Produktstammdaten zu nutzen:


Open Datapool

Der Open Datapool stellt den SHK-Handwerkern umfangreiche Stammdaten zur Verfügung. Handwerker erleben eine neue Dimension der Datenqualität: 


ETIM 7 Klassifizierung

Eine ETIM 7 Klassifizierung ermöglicht es Ihnen, in den Online Plattformen Ihrer Kunden besser sichtbar zu sein. Das steigert Ihre Verkaufspotentiale:



Laden Sie sich den Flyer für weitere Informationen herunter:

Download
Flyer Open Datacheck.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1'015.1 KB

News

Mehr als 1,5 Mio. Produkte auf Open Datacheck

Open Datacheck wächst weiter. Inzwischen sind mehr als 1,5 Mio. Produktdaten von 178 Lieferanten auf der Plattform verfügbar. Neben diesem Wachstum erhöhen sich aber auch gleichzeitig die Anzahl zusätzlicher Dokumente (PDF Kataloge, Ersatzteilkataloge etc.) und Dateninhalte (VDI 3805, Badplanung etc.) kontinuierlich. 

Erfolgreicher Workshop zur Stammdatenqualität für DGH Mitglieder

Knapp 30 Großhandelsteilnehmer folgten der Einladung des DG Haustechnik und informierten sich am 17.05.2018 in Frankfurt über den aktuellen Status stammdatenbezogener Projekte in der Branche. 

 

Nach der Begrüßung der Teilnehmer durch Dr. Hans Henning (Hauptgeschäftsführer DG Haustechnik) präsentierten ITEK Geschäftsführer Prof. Dr. Uwe Kern und Standardisierungsexperte Ansgar Redder (Foto) die aktuellen Entwicklungen der Themen DQR 4.0, ETIM und BIM für das branchenweite Produktdatenmanagement in der SHK Branche. Darüber hinaus wurden die aktuellen Entwicklungen und Potenziale der Datenprüfplattform Open Datacheck präsentiert.

 

Im Rahmen der anschließenden Diskussion wurden weitere Anforderungen des Großhandels gesammelt. Diese sollen in den nächsten Wochen in Open Datacheck umgesetzt werden.

Erster Open Datacheck Lieferantentag informiert über aktuelle Themen im Bereich der Produktstammdaten

Die Themen DQR 4.0, ETIM 7 und BIM bestimmen die aktuelle Stammdatendiskussion in der SHK-Branche. Der DG Haustechnik lädt alle Lieferanten von Open Datacheck zu einem Informationstag am 4. Juni in Frankfurt ein, um die aktuellen Entwicklungen und Potenziale aufzuzeigen sowie die Optimierung der Prozesse zu Open Datacheck zu diskutieren.

 

Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an die Daten- und IT-Verantwortlichen in den Unternehmen. Die Veranstaltung ist für Datacheck Kunden kostenfrei. Sonstige Interessenten können sich direkt beim DG Haustechnik oder bei ITEK melden, die Teilnahmegebühr beträgt 100 €.

 

Unterstützung für Open Datacheck Lieferanten zur Erfüllung der DQR 4.0 Anforderungen

Seit kurzem ist die DQR 4.0 für alle Lieferanten von Open Datacheck der neue Qualitätsmaßstab. Die komplexen Anforderungen an die Daten können jedoch für Lieferanten, die bereits nach einem der vorherigen Qualitätsstandards Stammdaten geliefert haben, mit überschaubarem Aufwand umgestellt werden. Dazu bietet das Datacheck Team vielfältige Unterstützung an.

mehr lesen

DG Haustechnik bietet Mitgliederworkshop zu den Themen Open Datacheck, DQR 4.0, ETIM 7 und BIM an

Am 17.5. veranstaltet der DG Haustechnik für seine Mitglieder diesen Themenworkshop. Zielgruppen sind IT- und Daten-Verantwortliche. Dabei werden die aktuellen Entwicklungen auf der Ebene der Standardisierung (insb. DQR 4.0, ETIM 7) sowie die Einsatzpotenziale und Anforderungen für den Großhandel vorgestellt und diskutiert. Weiter werden die weiteren Ausbaustufen von Open Datacheck (z. B. Dateninhalte, Scorecard) vorgestellt und weitere Anforderungen der Mitglieder erhoben. 

 

Als weitere Themen sind die Möglichkeiten der Nutzung von Open Datacheck für die Einkaufskooperationen sowie aktuelle Entwicklungen im Bereich BIM vorgesehen. DG Haustechnik Mitglieder können sich entweder beim Verband oder auch bei ITEK anmelden.