Open Datacheck


Perfekte Datenqualität für die Haustechnik Branche

  • Open Datacheck ist eine Online-Plattform des DG-Haustechnik, mit der die Lieferanten der Branchen ihre Produktdaten prüfen, optimieren und an die Mitgliedsbetriebe des DG Haustechnik, also den Großhandel, weitergeben. Zusätzlich kann über Open Datacheck auch die Plattform des ZVSHK, Open Datapool und damit das Handwerk mit Produktdaten bedient werden.
  • Jeder Lieferant erhält einen individuellen Zugang zu der Plattform und kann bestimmen, an welche Großhändler seine Daten übermittelt werden.


Wie funktioniert Open Datacheck?

  • Lieferanten laden ihre Produktdaten auf Basis des aktuell gültigen Branchenstandards auf Open Datacheck hoch. Die erforderlichen Vorlagen liefert Open Datacheck.
  • Open Datacheck prüft die Daten.
  • Der Lieferant erhält ein detailliertes Prüfprotokoll, anhand dessen er die Qualität seiner Daten erkennen und ggf. Verbesserungen durchführen kann.
  • Sobald Ihre Daten die Anforderungen erfüllen, werden diese unmittelbar und mit dem Prüfprotokoll an die Großhändler weitergeleitet.

2.600.000 Produkte

Auf Open Datacheck sind mehr als 2.600.000 Produkte inklusive Stammdaten geprüft und stehen dem Handel zur Verfügung.   

180 Industrie Häuser

Mehr als 180 Industriehäuser beliefern den Großhandel über Open Datacheck mit Produktstammdaten. 

80% Großhandel

Im deutschsprachigen Raum beziehen mehr als 80% aller Großhändler ihre Produktstammdaten über Open Datacheck. 



Vorteile für Lieferanten

  • Qualitätsgeprüfte Produktdaten nach den gültigen Datenstandards der Branche.
  • Verfügbarkeit der Produktdaten in den Systemen des Großhandels: Erschließung neuer und Sicherung bestehender Verkaufspotentiale.
  • Auf Open Datacheck sind 80% aller SHK Großhändler angeschlossen.
  • Weniger Rückfragen und Abstimmvorgänge mit den Fachabteilungen der verschiedenen Großhändler.
  • Zugang zur Knowledge Base (Wissensplattform) des DG Haustechnik mit allen Infos und Hilfen zu den Standards der Branche.

Vorteile für Großhändler

  • Einheitliche Produktdaten, die dem selbst vorgegebenen Datenstandard entsprechen.
  • Qualitativ hochwertige Daten: Reduzierung manueller Aufwände.
  • Erweiterung des Netzwerks angeschlossener Lieferanten und deren Produktdaten: Erweitertes Produktangebot. 

Wie können Sie als Lieferant Open Datacheck nutzen?

  1. Fordern Sie Ihre Teilnahmevereinbarung an: Telefonisch unter 05251/161414 oder per E-Mail an mail@open-datacheck.de.
  2. Die Teilnahme an dem System kostet für Lieferanten 900€ jährlich.

Erweiterungen für Open Datacheck

Catalog App

Mobile App´s sind in vielen Branchen bereits stark etabliert. Nun besteht für Lieferanten die Möglichkeit eine Mobile App mit Produktstammdaten zu nutzen:


Open Datapool

Der Open Datapool stellt den SHK-Handwerkern umfangreiche Stammdaten zur Verfügung. Handwerker erleben eine neue Dimension der Datenqualität: 


ETIM 7 Klassifizierung

Eine ETIM 7 Klassifizierung ermöglicht es Ihnen, in den Online Plattformen Ihrer Kunden besser sichtbar zu sein. Das steigert Ihre Verkaufspotentiale:



Laden Sie sich den Flyer für weitere Informationen herunter:

Download
Flyer Open Datacheck.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1'015.1 KB

News

Open Datacheck - Status Quo

Die RAS berichtet über den Status von Open Datacheck.

 

Link Artikel

Vereinfachung der Stammdatenprozesse für Hersteller in Österreich

Die IG Neue Medien betreibt die marktführende Stammdatenplattform der SHK-Branche in Österreich. Jetzt wurde eine Schnittstelle integriert, mit der Hersteller, die gleichzeitig Teilnehmer auf  Open Datacheck (größte Stammdatenplattform der SHK-Branche in Deutschland) sind, ihre bereits einmal für Open Datacheck erfassten Daten einfach in die österreichische Plattform übernehmen können.

mehr lesen

Open Datecheck Zufriedenheitsumfrage abgeschlossen

Die Open Datacheck Zufriedenheitsumfrage ist abgeschlossen und hat mit einer Beteiligungsquote von 65,38% auch zu sehr aussagefähigen Ergebnissen geführt. Es wurden u. a. verschiedene Wünsche zur funktionalen Erweiterung der Open Datacheck Plattform ausgesprochen. Insbesondere die Integration einer datenbankgestützten Produktsuche wird bereits im Februar freigeschaltet und dann schrittweise optimiert. Weiterhin wird es noch in diesem Quartal Erweiterungen des Funktionsumfangs der Scorecard geben und danach sollen die Reporting-Funktionen ausgebaut werden. Diese Themen werden dann auch noch einmal auf dem Datacheck Lieferantentag am 10.4. vorgestellt.

mehr lesen

Save the date - Open Datacheck Veranstaltungen in 2019

Auch in diesem Jahr wird es wieder Veranstaltungen für Teilnehmer und Interessenten an Open Datacheck geben. Folgende Termine sind bereits in Vorbereitung:

 

10.4.2018 Datacheck Lieferantentag in Frankfurt

 

Lieferanten, die an Datacheck teilnehmen, können sich über aktuelle Entwicklungen informieren und diskutieren. Eine Reihe von Vorträgen informieren über Fachliches rund um Produktstammdaten und Digitalisierung. Außerdem besteht Raum für Fragen und individuelle Gespräche.

 

11.4.2018 Datacheck Anwendertag Frankfurt

 

Großhändler, die Open Datacheck nutzen, diskutieren mit uns die aktuellen Entwicklungen und zukünftige Anforderungen. Auch hier werden Diskussionen und individuelle Gespräche die Veranstaltung abrunden.

 

Weitere Informationen folgen in den nächsten Wochen.

CWS-boco liefert Stammdaten nach DQR 4.0

CWS-boco Deutschland ist eine von 16 Landesgesellschaften der CWS-boco Gruppe. Diese schloss sich im Juni 2017 mit der Initial zu einem Joint Venture in Zentraleuropa zusammen. Das Unternehmen beschäftigt rund 10.800 Mitarbeiter. Als einer der führenden Anbieter von professionellen und innovativen Waschraumhygiene-Lösungen und Textilservice-Leistungen stehen CWS und boco für Komplettlösungen mit System für Unternehmen aller Branchen und Größen.

mehr lesen