Open Datacheck


Perfekte Datenqualität für die Haustechnik Branche

  • Open Datacheck ist eine Online-Plattform des DG-Haustechnik, mit der die Lieferanten der Branche ihre Produktdaten prüfen, optimieren und an die Mitgliedsbetriebe des DG Haustechnik, also den Großhandel, weitergeben.
  • Jeder Lieferant erhält einen individuellen Zugang zu der Plattform und kann bestimmen, an welche Großhändler seine Daten übermittelt werden.

Wie funktioniert Open Datacheck?

  • Lieferanten laden ihre Produktdaten auf Basis des aktuell gültigen Branchenstandards auf Open Datacheck hoch. Die erforderlichen Vorlagen liefert Open Datacheck.
  • Open Datacheck prüft die Daten.
  • Der Lieferant erhält ein detailliertes Prüfprotokoll, anhand dessen er die Qualität seiner Daten erkennen und ggf. Verbesserungen durchführen kann.
  • Sobald die Daten den Anforderungen entsprechen, werden diese unmittelbar und mit dem Prüfprotokoll an die Großhändler weitergeleitet.

 

Vorteile für Lieferanten

  • Qualitätsgeprüfte Produktdaten nach den gültigen Datenstandards der Branche.
  • Verfügbarkeit der Produktdaten in den Systemen des Großhandels: Erschließung neuer und Sicherung bestehender Verkaufspotentiale.
  • Weniger Rückfragen und Abstimmvorgänge mit den Fachabteilungen der verschiedenen Großhändler.
  • Zugang zur Knowledge Base (Wissensplattform) des DG Haustechnik mit allen Infos und Hilfen zu den Standards der Branche.

 

Vorteile für Großhändler

  • Einheitliche Produktdaten, die dem selbst vorgegebenen Datenstandard entsprechen.
  • Qualitativ hochwertige Daten: Reduzierung manueller Aufwände.
  • Erweiterung des Netzwerks angeschlossener Lieferanten und deren Produktdaten: Erweitertes Produktangebot.  

Laden Sie sich den Flyer für weitere Informationen herunter:

Download
Flyer Open Datacheck.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1'015.1 KB

News

Open Datacheck öffnet sich für weitere Brancheninhalte

Die Anforderungen bzw. die Nachfrage nach Dateninhalten nehmen kontinuierlich zu. Neben den klassischen Produktstammdaten sowie Bildern und Dokumenten, müssen immer mehr branchenspezifische Daten in den Markt gegeben werden, insbesondere auch klassifizierte Daten. Daher können mit Open Datacheck inzwischen eine Reihe weiterer Formate in den Markt transportiert werden:

mehr lesen

Success Story Open Datacheck - TOTO liefert perfekte Stammdaten und präsentiert Produkte auf ZV Server

Als Hersteller von Komplettbädern ist TOTO in Japan die Nummer eins. Seit dem Verkaufsschlager des WASHLETS, einer Toilette mit integrierter Bidet-Funktion, ist das im Jahr 1917 gegründete Unternehmen zum Global Player aufgestiegen. Seit 2008 entwickelt, produziert und vertreibt TOTO seine Badezimmerkonzepte auch in Europa. Mit dem Schritt perfekte Produktstammdaten über Open Datacheck zu liefern, wurde die Möglichkeit genutzt bestehende Handelskooperationen zu verbessern und neue zu erschließen.

 

 

mehr lesen

ITEK Newsletter - Neuigkeiten zum Thema Technologie und Standards

Der ITEK Newsletter informiert Sie ab sofort regelmäßig über aktuelle Entwicklungen in den Bereichen SHK und Elektro sowie in angrenzenden Branchen, insbesondere zu den Themen:

  • Entwicklungen im Bereich der Standardisierung (EDITEC, GAEB, ETIM, IDS, Open Masterdata u.v.m.)
  • Neuigkeiten im Bereich Technologie (BIM, Digitalisierung etc.)
  • Laufende Branchenprojekte (Open Datacheck, Digitale Schnittstellen
  • Neuigkeiten rund um ITEK
mehr lesen

DG Haustechnik, ZVSHK und ARGE Neue Medien intensivieren Zusammenarbeit im Bereich Produktstammdaten

 

Die ARGE Neue Medien der deutschen SHK-Industrie, der Deutsche Großhandelsverband Haustechnik und der Zentralverband Sanitär Heizung Klima werden ihre Aktivitäten in den Bereichen Produktdatenmanagement und Neue Medien künftig noch stärker bündeln. Ziele dieser Kooperation sind die gemeinsame Abwicklung der elektronischen Datenkommunikation für alle Marktpartner der Branche sowie eine projektorientierte Zusammenarbeit bei innovativen IT-Themen. 

mehr lesen

Aus SHK Datacheck wird Open Datacheck

Die Qualitätsprüfung von Lieferantendaten durch SHK Datacheck erfolgt inzwischen auch für Nicht-SHK Branchen, etwa in angrenzenden Bereichen wie Elektro, Baustoffe oder Tiefbau. Mit Open Datacheck erfolgt nun auch eine namentliche Öffnung der Plattform, der dann weitere strategische Schritte und Kooperationen folgen können. Für bestehende Vertragspartner ist die Namensänderung mit keinen Veränderungen in den Abläufen oder Prüfkriterien verbunden.