Qualitätsanforderungen an BIM Daten in der SHK-Branche

Unter dem Oberbegriff BIM werden heute eine Vielzahl von Entwicklungen und Standards vermarktet. Die Komplexität des Ansatzes führt dazu, dass völlig unterschiedliche Verständnisse entstehen, welche Anforderungen an „BIM-Daten“ erfüllt sein müssen. Es gibt keine klare Vorgabe, welche Qualitätsanforderungen BIM-Daten erfüllen müssen, um den Anforderungen der verschiedenen Zielgruppe zu genügen. Da auch der Handel zunehmend „BIM-Daten“ von der Industrie einfordert, ist es wichtig, dass hier einheitliche Qualitätsstandards definiert werden, damit die hohen Erstellungskosten und der tatsächliche Nutzen in einem akzeptablen Verhältnis stehen.

Aktuell scheint es sinnvoll, den IFC-Standard als Ziel der BIM-Standardisierung zu sehen. Mit der VDI 3805 steht dem Heizungsbereich bereits ein offener Standard zur Verfügung, der gegenwärtig die höchste Form der BIM-Fähigkeit innerhalb der Heizungsbranche darstellt. Die Integration in den BIM-Standard IFC sowie in Richtung des Klassifizierungssystems ETIM ist auf dem Weg. Dagegen stehen im Sanitär-Bereich neben älteren, proprietären Standards (z. B. DWG, DXF), das proprietäre REVIT-Format sowie das offene IFC-Format zur Verfügung. Letzteres ist allerdings aktuell im Bereich der Merkmale noch nicht sanitär-spezifisch ausgeprägt. Insbesondere die Integration mit ETIM erscheint wichtig.

 

Die folgende Darstellung gibt eine grobe Sicht auf die Datenqualitätsebene, berücksichtigt aber bei weitem noch nicht alle Aspekte einer technischen Standardisierung (z. B. Level of Detail, Level of Information, Kompatibilität verschiedener 3D-Geometrien). 

Qualitätslevel Elemente Beispiele Anmerkungen / Funktion
1

3D Geometrie prorietär

keine / wenige Merkmale

DWG  klassisches CAD in 3D; kaufmännische Daten nicht enthalten
2

3D Geometrie proprietär

einige nicht übergreifend standardisierte Merkmale

ARCHICAD

REVIT

VERCTORWORKS

Proprietäre BIM-Umgebung mit verschiedenen Werkzeugen
3

3D Geometrie offen

nicht übergreifend standardisierte Merkmale

VDI 3805

IFC/IFD

Offene BIM Umgebung nach verschiedenen Standards, ohne Integration mit anderen offenen Merkmals-Standards (z. B. VDI 3805, ETIM). 
4

3D Geometrie offen

übergreifend standardisierte Merkmale

IFC/IFD

Offene BIM-Umgebung mit einem offenen Standard, integriert mit anderen offenen Merkmalsstandards

Zukünftig muss es Aufgabe der standardisierenden Verbände und Organisationen sein, die konkreten Anforderungen an die Datenqualität von BIM-Daten zu entwickeln. Andernfalls entstehen teilweise unnötige Kosten, insbesondere bei den Herstellern im Rahmen der Datenerstellung. 

Aktuell führt ITEK eine Analyse der SHK-Hersteller im Hinblick auf die BIM-Fähigkeit ihrer Daten durch. Diese wird in den nächsten Tagen veröffentlicht.

 

Haben Sie Fragen zu BIM oder möchten Sie Ihre Produktdaten im Hinblick auf BIM entwickeln? Sprechen Sie uns gerne an.