ETIM Check Up – Klären Sie die Aufwände einer ETIM-Klassifizierung

Eine ETIM-Klassifizierung erhöht u. a. in der Regel Ihre Umsätze im Online-Shop des Großhandels. Mit dem kostengünstigen Check Up analysieren wir Ihre Produktdaten und geben Ihnen konkrete Hinweise für eine mögliche Umsetzung einer ETIM-Klassifizierung. So erhalten Sie Entscheidungssicherheit bei der ETIM-Klassifizierung Ihres Sortiments.

Fakten

Einfache Entscheidung

Sie erhalten eine Bewertungsgrundlage zur Einführung einer ETIM-Klassifizierung.

Schnelles Feedback

Sie bekommen in wenigen Tagen eine Empfehlung.

Aufgabenliste

Sie erhalten eine Liste von Aufgaben, die im Rahmen der ETIM-Klassifizierung abzuarbeiten ist.

Vorteile ETIM Check Up

Erhöhung des Datenqualitäts-Scores


Mit einer ETIM-Klassifizierung erhöht sich Ihr Scorewert auf Open Datacheck und anderen Plattformen.

Mehr Umsatz


ETIM-klassifizierte Daten erhöhen in der Regel die Umsätze Ihrer Produkte in den Shop-Systemen des Großhandels.

Sortimentsabhängige Empfehlungen


Abhängig von Ihrem Sortiment bekommen Sie konkrete Empfehlungen.

Kompetente Ansprechpartner


Experten unterstützen Sie bei der Entscheidungsfindung und der weiteren Umsetzung.

Direkt von der Stabsstelle


ITEK ist ETIM-Stabsstelle. Alle Infos und Empfehlungen erhalten Sie auf dem neusten Stand.

Umsetzungsunterstützung


Wenn Sie nach dem Check Up die ETIM-Klassifizierung umsetzen möchten, bieten wir Ihnen eine Begleitung bis zur Fertigstellung an.

ETIM Check Up durchführen

Sie möchten einen ETIM Check Up für Ihr Unternehmen durchführen. Sprechen Sie uns einfach und wir stimmen die weiteren Schritte mit Ihnen ab.

Aktuelles

Erfahren Sie mehr über aktuelle Neuigkeiten oder sprechen Sie uns direkt an!

Anpassung Scorecard auf Open Datacheck SHK ab 01.04.2022

News / Open Datacheck / Standardisierung  - 
Ab dem 01.04.2022 werden die Berechnungsregeln für den Score in der Open Datacheck SHK Scorecard leicht modifiziert.

Nach 18 Monaten gibt es nun kleine Änderungen an der Scorecard, strukturell bleibt alles unverändert. In der Gruppe der „Zusätzlich erfüllte Marktanforderungen“ ändert sich lediglich die Punktverteilung wie folgt:

  1. Hersteller, die Maßzeichnungen bzw. vermaßte Strichzeichnungen und Montageanleitungen liefern, bekommen ab sofort jeweils 3 anstatt 5 Punkte gutgeschrieben.
  2. Aktualität der Ersatzteilkataloge: Sofern Hersteller Ersatzteil-relevant sind, sollten aktuelle Ersatzteilkataloge einmal pro Jahr geliefert werden. Analog zu den Produktstammdaten werden Hersteller mit 2 Punkten belohnt, die stets aktuelle Ersatzteilkataloge liefern.
  3. Aktualität Badplandaten: Sofern Hersteller Badplandaten-relevant sind, sollten aktuelle Badplandaten einmal pro Jahr geliefert werden. Analog zu den Produktstammdaten werden Hersteller mit 2 Punkten belohnt, die stets aktuelle Badplandaten liefern.

Alle allgemeinen Informationen zur Scorecard finden sich auf der folgenden Seite.

Wenn Sie Fragen zur Scorecard haben, können Sie das Service Team per E-Mail unter service(at)open-datacheck.de oder per Telefon unter 05251 / 161414 kontaktieren.  

 

Zurück

Kontakt