ETIM Check Up – Klären Sie die Aufwände einer ETIM-Klassifizierung

Eine ETIM-Klassifizierung erhöht u. a. in der Regel Ihre Umsätze im Online-Shop des Großhandels. Mit dem kostengünstigen Check Up analysieren wir Ihre Produktdaten und geben Ihnen konkrete Hinweise für eine mögliche Umsetzung einer ETIM-Klassifizierung. So erhalten Sie Entscheidungssicherheit bei der ETIM-Klassifizierung Ihres Sortiments.

Fakten

Einfache Entscheidung

Sie erhalten eine Bewertungsgrundlage zur Einführung einer ETIM-Klassifizierung.

Schnelles Feedback

Sie bekommen in wenigen Tagen eine Empfehlung.

Aufgabenliste

Sie erhalten eine Liste von Aufgaben, die im Rahmen der ETIM-Klassifizierung abzuarbeiten ist.

Vorteile ETIM Check Up

Erhöhung des Datenqualitäts-Scores


Mit einer ETIM-Klassifizierung erhöht sich Ihr Scorewert auf Open Datacheck und anderen Plattformen.

Mehr Umsatz


ETIM-klassifizierte Daten erhöhen in der Regel die Umsätze Ihrer Produkte in den Shop-Systemen des Großhandels.

Sortimentsabhängige Empfehlungen


Abhängig von Ihrem Sortiment bekommen Sie konkrete Empfehlungen.

Kompetente Ansprechpartner


Experten unterstützen Sie bei der Entscheidungsfindung und der weiteren Umsetzung.

Direkt von der Stabsstelle


ITEK ist ETIM-Stabsstelle. Alle Infos und Empfehlungen erhalten Sie auf dem neusten Stand.

Umsetzungsunterstützung


Wenn Sie nach dem Check Up die ETIM-Klassifizierung umsetzen möchten, bieten wir Ihnen eine Begleitung bis zur Fertigstellung an.

ETIM Check Up durchführen

Sie möchten einen ETIM Check Up für Ihr Unternehmen durchführen. Sprechen Sie uns einfach und wir stimmen die weiteren Schritte mit Ihnen ab.

Aktuelles

Erfahren Sie mehr über aktuelle Neuigkeiten oder sprechen Sie uns direkt an!

Abhol-Ident ermöglicht die Automatisierung der Datenerfassung und zugehöriger Abrechnungsprozesse

News / Standardisierung  - 
Parallel zu den ODX-Thekenprozessen wurde auch die Erfassung bzw. Zuordnung verschiedener Informationen über einen QR-Code standardisiert.

Nun können beim Abholprozess von Ware an der Theke dem Großhändler über diesen QR-Code Informationen wie Kundennummern, Namen des Handwerksmitarbeiters, Auftrags- / kommissionsnummern sowie viele Referenzen mitgeteilt werden, so dass diese in Rechnungen und Lieferscheinen verwendet werden. Dadurch wird beim Handwerker die spätere Zuordnung von Lieferungen und Rechnungen zu Projekten ermöglicht.

Neben dieser automatisierten Lösung, für die an der Großhandelstheke ein entsprechender Scanner notwendig ist, können die entsprechenden Informationen auch in Klarschrift ausgegeben und dann manuell erfasst werden.

So entstehen große Rationalisierungsvorteile, weil aufwändige manuelle Büroarbeiten entfallen.

Zurück

Kontakt