Customer Portal

Perfekte Produktdaten sind die Voraussetzung für die Vertrieb Ihrer Produkte in nachgelagerten Vertriebsstufen, insbesondere im Großhandel, Einzelhandel und Handwerk. Gerade umfangreiche Sortimente müssen automatisiert und auf der Basis von Branchenstandards in die Systeme dieser Kunden gelangen.

Wie funktioniert das Customer Portal?

Fakten

Optimale Distributionsprozesse

Verteilen Sie Ihre Produktdaten über alle relevanten Marktkanäle, wie z. B. Online Shops, Warenwirtschaftssysteme oder Handwerkssoftware.

Einfache Recherche

In der Produktdatenbank können Sie über eine herstellerübergreifende Suche effizient auf Millionen von Datensätzen zugreifen.

Alle Formate

Verteilen Sie Ihre Daten in unterschiedlichen Formaten wie Datanorm, Eldanorm, BMEcat, diversen XML-Formaten, EDIFACT, Open Masterdata u. v. m.

Vorteile Customer Portal

Optimale Distribution


Verteilung von Produktstammdaten über alle für Sie relevanten Kanäle.

Verschiedene Exporte


Stellen Sie Ihren Kunden Ihre Produktdaten in verschiedenen Formaten zur Verfügung.

Artikelsuche


Über die eigene Artikelsuche im Customer Portal können Sie direkt nach einzelnen Artikel suchen.

Webservice


Stellen Sie WebServices für den Zugriff auf Ihre Produktdaten zur Verfügung.

Einfache Benutzeroberfläche


Durch die einfache Benutzeroberfläche finden Sie sich direkt zurecht und können alle Funktionen einfach nutzen.

Deep Integration | WebService Hub


Integrieren Sie Ihre internen Systeme (ERP, Shop, PIM etc.) zur Optimierung Ihrer Kundenanbindung.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen!

Sie möchten mehr zum Customer Portal erfahren? Kontaktieren Sie uns einfach!

Aktuelles

Erfahren Sie mehr über unsere Softwarelösungen oder sprechen Sie uns direkt an!

DG Haustechnik integriert BauDocs in Open Datacheck

BauDocs / News / Open Datacheck  - 
Die Umsetzung des Ziels einer perfekten Stammdatenversorgung von Großhandel und Handwerk soll ab sofort über die Integration der BauDocs Technologie (www.baudocs.de) in Open Datacheck weiter beschleunigt werden. Ein entsprechender Kooperationsvertrag wurde inzwischen unterschrieben. Dadurch stehen Open Datacheck Anwendern sowohl die leistungsfähige Prüf- und Zuordnungstechnologie, als auch der Zugriff auf die eigentlichen Dokumente zur Verfügung.

"Digitalisierung ist nicht Selbstzweck. Unser Ziel ist es, in enger Zusammenarbeit mit dem ZVSHK dafür zu sorgen, dass unsere Kunden im Handwerk in allen Projektphasen - Planung, Angebot, Beschaffung, Ausführung, Wartung, Rückbau - schnell und einfach über alle benötigten Produktinformationen verfügen. Dazu gehören nicht nur die Basics wie Maße und Gewichte, sondern auch Energieeffizienzlabel, Einbau- und Pflegeanleitungen, sowie zukünftig auch BIM-Modellierungen. Daher ist BauDocs eine ideale Erweiterung unserer Branchenplattform Open Datacheck." sagt Bastian Hördemann, Obmann IT-Ausschuss DGH.

Die Integration von BauDocs in Open Datacheck erfolgt bereits im September. Alle direkt an Open Datacheck angeschlossenen Hersteller erhalten in Kürze spezielle Auswertungen und Optimierungsvorschläge über das Datacheck Serviceteam. Außerdem starten in Kürze die ersten Integrationsprojekte direkt in die Shops des Großhandels.

Zurück

Kontakt