Was man als Hersteller mit perfekten Produktstammdaten alles machen kann

oder: Multichannel-Vertrieb braucht perfekte Produktdaten!

 

Die Bedeutung der Produktstammdaten als Basis für die Digitalisierung in mehrstufigen Vertriebssystemen nimmt aktuell erheblich zu. Auf Open Datacheck sind inzwischen ca. 150 Hersteller der Branche vereinigt und liefern ihre Produktdaten nach vereinbarten Qualitätsmaßstäben. Als nächstes kommt die Klassifizierung nach ETIM 7.0 dazu, so dass sich das Auffinden von Produkten in den Systemen von Großhandel und Handwerk noch erheblich verbessern wird. Auch die Lösung neuer rechtlicher Anforderungen (z. B. UBA Positivliste) muss über die Stammdaten geregelt werden. 

 

Warum sollte sich ein Hersteller gerade jetzt darum kümmern, eine perfekte Stammdatenqualität abzuliefern? Weil es nicht nur lästige Pflichten gibt, sondern auch erhebliche Potenziale. Einige Beispiele dazu:

 

1. Umsatzpotenziale im Vertriebskanal

 

Wenn die eigenen Produkte nicht in den Systemen des Großhandels gepflegt sind, werden sie auch schlechter verkauft. Großhändler haben heute Sortimente zwischen 500.000 und 2,5 Mio. Artikeln in ihrer Warenwirtschaft und den angeschlossenen Shop-Systemen für das Handwerk. Wie soll man da das perfekte Produkt finden? In Katalogen blättern? Kurz- oder Langtexte durchsuchen? Diese Zeiten gehen zu Ende. Wer keine guten Stammdaten liefert, wird weniger Umsatz machen. Wer gute Stammdaten hat, genießt aktuell sogar Pionier-Vorteile.

 

2. Der eigene Webauftritt

 

Die Zeiten, in denen der eigene Shop oder der Web-Auftritt manuell mit Produktinformationen befüllt, gehen ebenfalls zu Ende. Auf der Basis einer perfekten Stammdatenqualität können die eigenen Online-Kataloge automatisiert erstellt werden und sind so auch immer aktuell. Das verbessert u.a. auch die Auffindbarkeit in Suchmaschinen. Und auch die Downloadbereiche des eigenen Web-Auftritts, z. B. die Datanorm Dateien oder die Produktdatenblätter, lassen sich so automatisiert generieren.

 

3. Die eigene App

 

Will man den Handwerker jederzeit auf alle Produktinformationen zugreifen lassen, dann benötigt man eine App. Früher wurden hier aufwendige App Projekte aufgesetzt. Heute kann man sowohl die App-Erstellung, als auch die perfekte Versorgung mit Produkt-Content automatisieren, sobald perfekte Produktdaten in einer geeigneten Plattform zur Verfügung stehen.

 

Kunden von Open Datacheck nutzen heute schon die unter Punkt 1 genannten Vorteile. Möchten Sie zusätzlich die unter den Punkte 2 und 3 genannten Chancen nutzen? Sprechen Sie mit uns!

 

Kontakt:

jan.ernst@itek.de 

Tel. 05251-161414