Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: DATANORM
Beschreibungen des Begriffes:
DATANORM ist ein Standardverfahren für den Artikel-/Stammdaten-austausch zwischen Herstellern, Fachhändlern und dem Handwerk in der Baubranche.

Grundlage sind Satzbeschreibungen, die der DATANORM-Arbeitskreis Datenaustausch unter Mitarbeit von Verbänden, Herstellern, Fachhändlern und Softwarehäusern fachtechnisch im Detail konzipiert und festgelegt hat. DATANORM ist ein Produktdaten-Austauschformat, keine Software.

DATANORM wurde 1986 erstmals als DATANORM-Fachbuch (Version 3) veröffentlicht und der Artikel-/Stammdatenaustausch ist schnell zu einem weitverbreiteten Dienstleistungsangebot der Lieferanten im Installations- und Bauhandwerk geworden. In den folgenden Jahren wurde DATANORM in immer mehr Branchen und Handelsbereichen eingesetzt. Heute gilt DATANORM als veraltet, weil sie nur wenige Dateninhalte transportieren kann und keine moderne On-Demand-Kommunikation unterstützt. Als Nachfolgestandard wurde Open Masterdata entwickelt.

Zurück