Standardisierung

Seit mehr als 25 Jahren ist ITEK in unterschiedlichen Standardisierungsprojekten unterwegs.

Falls Sie zusammen mit anderen Unternehmen oder als Verband Ihre B2B-Prozesse standardisieren möchten, sind wir der erfahrene Partner für Sie. Hier eine Auswahl unserer Standardisierungsaktivitäten:

Produktstammdaten

Datenqualitätsrichtlinie der SHK Branche

Datenqualitätsrichtlinie

ETIM Stabsstelle SHK

ETIM Stabsstelle SHK

Datenempfehlung des DG Haustechnik

Datenempfehlung

Elektronische Geschäftsnachrichten

ELBRIDGE

ELBRIDGE

IDS Connect

IDS Connect

EDITEC

EDITEC

Weitere Standardisierungsprojekte

ZUGFeRD

ZUGFeRD

ETIM Stabsstelle Digitale Schnittstellen

ETIM Stabsstelle Digitale Schnittstellen

Building Information Modeling (BIM)

BIM

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen!

Wir geben Ihnen gerne weitere Informationen rund um das Thema Standardisierung.

Aktuelles

Erfahren Sie mehr über Standardisierungen bei ITEK oder melden Sie sich bei unserem Newsletter an!

Ausblick auf die DQR 6.0

News / Open Datacheck  - 
Die DQR 6.0 der Verbände ARGE Neue Medien, BVBS, DG Haustechnik und ZVSHK wird zwar erst zum 1.4.2020 gültig, aber es stehen schon die meisten Neuerungen fest.
  1. Auch bestellfähige Ersatzteile müssen in den Stammdaten enthalten sein.
  2. Die Angabe mehrerer Energieeffizienzklassen für einen Artikel (z. B. bei Wärmepumpen oder Kombiheizgeräten) wird ermöglicht. Eine Range für Energieeffizienzklassen je Artikel (z. B. Spiegelschränke) wird außerdem ermöglicht.
  3. Parallele Bereitstellung von ETIM 7 und ETIM 8 Klassifizierung wird ermöglicht.
  4. Aufnahme weiterer Zeichen (mathematischer Zeichen; U2200 - U22FF).
  5. Bereitstellung von Preisänderungen per Stammdaten muss 6 Wochen vor allgemeiner Marktgültigkeit erfolgen, Teuerungszuschläge werden nicht mehr akzeptiert.
  6. Übertragung strukturierter Gefahrstoffinformationen inkl. Sonderregelungen für Akkus und Batterien.
  7. Änderung Zubehörartikel: Die Artikelkennzeichnung, ob ein Zubehörartikel für die Verwendung des Produkts erforderlich ist, wird gestrichen.
  8. Die Prüfnummer in den historischen Produkten wird entfernt.

ITEK informiert alle Open Datacheck Teilnehmer weiter über die anstehenden Änderungen und stellt die üblichen Hilfen zur Verfügung.

Zurück

ITEK Newsletter

Der ITEK Newsletter: Neuigkeiten zu Technologien und Standards